Pressespiegel

11. April 2014, SWR

Intelligentes Ladekabel im Test

Das SWR berichtet in seiner Abendschau mit einem kleinen Film über das Pilotprojekt zum Test der von ubitricity entwickelten mobilen Ladetechnologie. 

11. April 2014, Südkurier

Bei den Stromern tut sich was

Im Südkurier wird über das anlaufende Pilotprojekt zum Test der mobilen Ladetechnologie berichtet. 

1. April 2014, ATZelektronik

Der Markt wird es fordern

Dr. Rupert Stützle im Interview mit der ATZelektronik: "Bereits zu meinen Bosch-Zeiten war ich überzeugt, dass die Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge zum begrenzenden Faktor der Elektromobilität zu werden droht. Die vorhandenen Konzepte haben mich nicht überzeugt - bis ich ubitricity und damit ein in meinen Augen wirtschaftlich tragfähiges und dadurch überlegenes Konzept kennenlernte."

3. April 2014, ecomento.tv

Elektroautos an der Straßenlaterne laden

ecomento.tv, das Online-Portal für Elektromobilität, berichtet in einem Videobeitrag über das gemeinsame Pilotprojekt des Berliner Energiedienstleisters Grundgrün und ubitricity.

2. April 2014, Forbes Magazine

Was wäre, wenn?

Das US-amerikanische Wirtschaftsmagazin Forbes zitiert Knut Hechtfischer: "Wie macht man einen Service heute überall erreichbar? Genau. Indem man ihn an ein tragbares Gerät bindet. In den meisten Fällen ist es zur Zeit das Smart Phone. Aber diese kommerzielle und technische Logik kann auch angewandt werden, um auf andere Dienstleistungen zurückzugreifen."

1. April 2014, www.elektroauto-news.net

Grundgrüner Strom an der Laterne

Das Online-Portal für Elektroautos berichtet über das gemeinsame Pilotprojekt vom unabhängigen Energieerzeuger Grundgrün und ubitricity: "Der mobile Zähler stellt sicher, dass für das Fahrzeug tatsächlich immer Strom aus erneuerbaren Quellen beschafft werden kann und ermöglicht gleichzeitig die smarte Netzintegration durch gesteuertes Laden", wird Marek Hornschild (COO Grundgrün) zitiert.

26. März 2014, Zeitung für kommunale Wirtschaft

Laden mit mobilem Stromzähler

Die Zeitung für kommunale Wirtschaft (ZfK) berichtet über das Laden mit mobilem Zähler, das im Rahmen des gemeinsamen Pilotprojekts von Grundgrün und ubitricity erprobt wird: „Gemessen und abgerechnet wird nicht über einen Zähler an der Laterne sondern über das vom Kunden mitgeführte Ladekabel – der Zählpunkt wird mobil und unabhängig von der Infrastruktur.“

27. März 2014, Berliner Morgenpost

Der Traum von der elektrischen Zukunft

In der Berliner Morgenpost berichtet Joachim Fahrun von der Hauptstadtkonferenz Elektromobilität: "Bundespolitikerin Reiche erwähnte als positives Beispiel das Berliner Start-up Ubitricity. Das hat ein Verfahren erfunden, wie man an jeder Laterne sein Elektroauto aufladen kann."

26. März 2014, RBB Abendschau

Chancen der Elektromobilität

In der Abendschau berichtet der RBB darüber, wie mit ubitricity Straßenlaternen zu bezahlbaren Ladepunkten für Elektrofahrzeuge werden können.

25. März 2014, Tagesspiegel

Berlin setzt Maßstäbe

Anlässlich der 2. Hauptstadtkonferenz Elektromobilität hat der Tagesspiegel die Berliner Senatorin für Wirtschaft, Technologie und Forschung, Cornelia Yzer, interviewt. Sie sagt: "Die Hauptstadtregion setzt schon heute Maßstäbe. (...) Beste Beispiele sind Ubitricity, Hubject oder Yoove."

25. März 2014, Tagesspiegel

Schlaue Stromer

„Das Verschmelzen von IT mit Mobilität wird eine der großen Veränderungen der Mobilität sein." So zitiert der Tagesspiegel Frank Pawlitschek. Sein Unternehmen wolle für die Energiewirtschaft das tun, was das Handy für die Telekommunikation getan habe.

18. März 2014, MDR, "Einfach Genial"

Genialer Lösungsvorschlag

Das Erfinder-Magazin „Einfach Genial“ berichtet über den „ebenso simplen wie genialen Lösungsvorschlag“ für flächendeckende Ladeinfrastruktur von ubitricity. Der MDR-Beitrag zeigt, wie mobile Stromzähler das Laden und Abrechnen überall unterwegs möglich machen.

13. März 2014, Deutsche Welle

Stromladen an Straßenlaternen

Im März nahm ubitricity am Forum Elektromobilität mit einem Vortrag von Geschäftsführer Dr. Frank Pawlitschek zu flächendeckender Ladeinfrastruktur sowie an der begleitenden Ausstellung teil. Die Deutsche Welle berichtet über die Veranstaltung und zeigt sich beeindruckt vom ubitricity-Stromladen an Straßenlaternen. 

24. Februar 2014, BizTravel

Elektroautos sind willkommen

"Mich dürfen Sie anzapfen" - Das Online-Magazin für Geschäftsreisen BizTravel berichtet über die Einweihung des ersten ubitricity Ladepunkts als Teil des kettenweiten Ladepunktnetzes der Welcome Hotelgruppe. 

20. Februar 2014, Handeslsblatt

Die Zukunft der Elektromobilität

„Wenn Matthias Wissmann aus seinem Büro im Berliner Regierungsviertel blickt, dann bekommt der Präsident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA) einen Eindruck, wie die Zukunft der Elektromobilität aussehen könnte", schreibt das Handelsblatt. Gemeint ist die clevere ubitricity-Ladelösung, die in Form einer lichtmastintegrierten Systemsteckdose momentan vom VDA in Berlin-Mitte getestet wird.

22. Januar 2014, SPIEGEL ONLINE

Es lade Licht

SPIEGEL ONLINE berichtet über ubitricity und resümiert: "Ein Berliner Start-up zeigt, wie man rasch, simpel und billig viele neue Ladepunkte schaffen könnte."

17. Januar 2014, VDI-Nachrichten

So einfach wie genial

Die VDI-Nachrichten berichten über die einfache wie geniale Idee des mobilen Stromzählens von ubitricity und interviewen Dr. Rupert Stützle: „Unser System verursacht wesentlich weniger Kosten als der Ausbau eines Netzes konventioneller Stromtankstellen“, so der ubitricity-Geschäftsführer.

10. Januar 2014, Der Tagesspiegel

Fahren mit Strom

Der Tagesspiegel berichtet in seiner aktuellen Printausgabe über das Fahren mit Strom und zitiert ubitricity Gründer Knut Hechtfischer: „Eine gut funktionierende Infrastruktur ist bei E-Autos essenziell – ohne die geht es nicht.“

19. Dezember 2013, Die WELT

Erste Laternen-Tankstelle eröffnet

Die WELT Online berichtet, wie der Verband der Automobilindustrie (VDA) die neue ubitricity-Ladetechnik vor seiner Zentrale in Berlin testet.

14. Dezember 2013, oekonews.at

ubitricity-Ladeinfrastruktur hautnah testen

Die Tageszeitung für Erneuerbare Energie und Nachhaltigkeit oekonews.at berichtet über das gemeinsame Pilotprojet von ubitricity und dem Bundesverband Solare Mobilität (BSM). Interessierte E-Fahrzeugnutzer können im Rahmen des Projekts das ubitricity Mobile-Metering-System an der eigens installierten Systemsteckdose vor dem Büro des BSM testen.

28. November 2013, auto motor und sport

Straßenlaternen als Strom-Tankstellen

Straßenlaternen als Strom-Tankstellen: Das führende Automobil-Magazin auto motor und sport berichtet in der Ausgabe 25/2013 über ubitricity und die neue Art des Stromtankens.

24. November 2013, SWR4

Einzigartiger Feldversuch

In einem Radiobeitrag berichtet der SWR4 über den "einzigartigen Feldversuch zur Förderung der Elektromobilität" von ubitricity in Kooperation mit der Energieagentur Kreis Konstanz. Ab Januar 2014 wird die neuartige Ladeinfrastruktur für Elektroautos im Kreis Konstanz erprobt.

8. November 2013, Frankfurter Allgemeine Zeitung

Revolution der Ladeinfrastruktur

„Einfach mal mit dem Ladekabel eine Straßenlaterne anzapfen.“ In ihrer aktuellen Print-Ausgabe berichtet die Frankfurter Allgemeine Zeitung darüber, wie zwei Berliner mit einer innovativen Idee die Ladestelleninfrastruktur für E-Mobile revolutionieren.  

5. November 2013, Münchner Nachrichten

Elektrisch unterwegs

Mit neuartigen Ladeinfrastruktur von ubitricity beweise das Städtische Klinikum München Pioniergeist, so die Müncher Nachrichten im Artikel über das E-Taxi Pilotprojekt.

2. November 2013, Südkurier

Der Südkurier zum Pilotprojekt Bodensee

Der Südkurier berichtet über den gemeinsamen Feldversuch von ubitricity und der Energieagentur Kreis Konstanz zur Förderung der Elektromobilität in der Region.

2. November 2013, oekonews.at

Start fürs Münchener Elektrotaxi 2

Die Tageszeitung für Erneuerbare Energie und Nachhaltigkeit oekonews.at berichtet über den Start des Elektrotaxis 2 im Rahmen des Projekts E-Plan München. Ab November 2013 lädt das Elektrotaxi 2 der Münchner Taxizentrale IsarFunk effizient mit einem intelligenten Ladekabel von ubitricity an sechs Orten innerhalb der Stadt.

31. Oktober 2013, BIZZ energy today

Kosteneffiziente Ladeinfrastruktur

Damit die Elektromobilität Schwung aufnimmt, brauchen wir kosteneffiziente Ladeinfrastruktur, so ubitricity Gründer und Geschäftsführer Dr. Frank Pawlitschek in einem Exklusiv-Beitrag für BIZZ energy today.

23. Oktober 2013, Berliner Morgenpost

Auftanken am Laternenpfahl

Auftanken am Laternenpfahl: Die Berliner Morgenpost berichtet über ubitricity und hebt die besondere Bedeutung, die Straßenlaternen in Berlin bald bekommen, hervor.

19. Oktober 2013, SWR, startklar - das automagazin

Raffinierte Idee für Laternen-Parker

Das SWR Automobilmagazin startklar berichtete über die "raffinierte Idee für Laternen-Parker" von ubitricity. Der TV-Beitrag zeigt, dass die ubitrcity-Lösung insbesondere für Stadtbewohner, die keine eigene Garage haben, geeignet ist.

14. Oktober 2013, Handelsblatt

Handelsblatt-Spezial „E-Mobility“

In einem E-Mobility Spezial widmet sich das Handelsblatt der innovativen Ladelösung und dem vereinfachten Abrechnungssystem von ubitricity.

23. September 2013, Stuttgarter Zeitung

Teure Ladesäulen werden überflüssig

"Zwei Berliner Tüftler haben ein preisgünstiges Ladesystem für Elektroautos entwickelt, das teure Ladesäulen überflüssig machen könnte", berichtet die Stuttgarter Zeitung über ubitricity.

14. September 2013, N-TV

"Geniale Ladestation" von ubitricity

Unter dem Titel "Startup entwickelt geniale Ladestation" berichtet N-TV über die Mobile Metering Technologie von ubitricity. Diese ermöglicht das Laden von Elektroautos an Straßenlaternen.

11. Juli 2013, The Wall Street Journal Deutschland

Energiewende beginnt an Straßenlaternen

„Es sind Ideen wie diese, die der Elektromobilität entscheidend voran helfen können“, schreibt Lothar Lochmaier im Wall Street Journal Deutschland über das innovative Infrastrukturkonzept für den öffentlichen Raum von ubitricity.

28. Juni 2013, Der ADAC Blog zur Elektromobilität und alternativen Antrieben

ADAC testet ubitricity System

Das ADAC Blog zur Elektromobilität und alternativen Antrieben berichtet über den aktuell vom ADAC durchgeführten Praxistest des ubitricity Systems und resümiert: „Die Installation der Systemdose ist kaum schwieriger als eine neue Deckenlampe über dem Esstisch anzuschließen.“

12. Juni 2013, eCarTec Magazin, Fachzeitschrift zur Elektromobilität & Hybrid, Ausgabe 02/2013

Elektroautos an der Straßenlaterne aufladen

Ladesäulen als Ladestationen für Elektrofahrzeuge. Diese Idee besticht, dadurch dass die intelligente Abrechnungstechnik mit Messdatenerfassung direkt ins Auto integriert wird. Über die Marktchancen berichtet Geschäftsführer Frank Pawlitschek in einem Interview der aktuellen Ausgabe des eCarTec Magazins.

18. Mai 2013, Süddeutsche Zeitung

Gutes Gespür

Die Süddeutsche Zeitung portraitiert in einem kurzen Bericht Heinz Dürr und bescheinigt ihm für den Einstieg bei ubitricity "das Gespür für die richtigen Themen"

18. Mai 2013, Berliner Morgenpost

Ökoliebling

"Warum ubitricity Berlins liebstes Öko-Start-up ist" erklärt Hans Evert anlässlich der aktuellen Finanzierungsrunde von ubitricity

17. Mai 2013, Berliner Morgenpost

Heinz Dürr ist bei ubitricity eingestiegen

Auch die Berliner Morgenpost berichtet exklusiv über den Einstieg von Heinz Dürr bei ubitricity.

17. Mai 2013, ZDF Morgenmagazin

ubitricity im ZDF Morgenmagazin

Das ZDF-Morgenmazin berichtet über VC-Finanzierung in Deutschland. Wolfgang Seibold von Earlybird erklärt im Büro von ubitricity die aktuelle Situation. ubitricity wird als erfolgreich finanziertes Unternehmen vorgestellt. 

17. Mai 2013, WirtschaftsWoche

Heinz Dürr steigt bei ubitricity ein

Christian Schlesiger berichtet exklusiv in der Wirtschaftswoche über den Einstieg von Heinz Dürr bei ubitricity.

16. April 2013, Tagesspiegel

Auftanken an der Straßenlaterne

Der Tagesspiegel schreibt heute über die Zukunft der Straßenlaterne: durch die Integration der ubitricity Systemsteckdose in die Berliner Straßenbeleuchtung können schon bald zahlreiche Ladepunkte im Stadtbild entstehen. Und das ohne zusätzliche Tiefbauarbeiten und ohne großen finanziellen Mehraufwand. 

15. Mai 2013, Germany Trade & Invest's "GERMANY. SMART SOLUTIONS. SMARTER BUSINESS." internationale TV Kampagne

Smart-up your business

Die Germany Trade & Invest präsentiert ubitricity als Testimonial im Rahmen seiner internationalen TV- und Online-Kampagne „Smart-up your business“ in Kooperation mit CNN International.
Hier geht es zum TV-Spot und Interview mit unserem Geschäftsführer Knut Hechtfischer: 

4. April 2013, VDI Nachrichten

Exklusiv: Anheuern beim Start-Up?

Peter Trechow schreibt in den VDI Nachrichten über die Chancen und Herausforderungen des Arbeitsalltags in einem dynamischen, jungen Unternehmen.

3. April 2013, energie+mobilität 1/2013

Laden als Laternenparker

Die April Ausgabe der energie+mobilität - nachhaltig unterwegs, eine Beilage der Zeitschrift >energiespektrum, schreibt über die Möglichkeit, durch Systemsteckdosen in der Straßenbeleuchtung eine flächendeckende und dabei bezahlbare Ladeinfrastruktur gerade auch im halb-öffentlichen und öffentlichen Raum zu schaffen.

30. März 2013, E-Mail 1/2013, Magazin des Forum Elektromobilität

Laden an Laternen

In der ersten Ausgabe des Jahres präsentiert E-MAIL, das Magazin des Forum Elektromobilität, die Vorteile einer Ladeinfrastruktur auf Grundlage mobiler Abrechnungs- und Kommunikationstechnologie, insbesondere für den öffentlichen Raum.

28. März 2013, Gründerszene

Die 5 größten Green-StartUp Trends

Magdalena Räth schreibt in der Gründerszene über die fünf größten Green-Startup Trends vom Smart Home bis zur grünen Suchmaschine. Im Bereich Elektromobilität zählt das renommierte Online Magazin ubitricity dabei zu den besonders vielversprechenden Startups der Branche. 

15. März 2013, Challenge Bibendum

Frank Pawlitschek im E-Mobility-Word-Rap

Im E-Mobility-Word-Rap auf www.challengebibendum.de äußert sich ubitricity Geschäftsführer Frank Pawlitschek über die Umgestaltung der Mobilitätslandschaft in Deutschland.

14. März 2013, BINE Informationsdienst, Industrie&Gewerbe

Elektroautos an der Straßenlaterne aufladen

Ein Interview mit ubitricity Geschäftsführer und Gründer Frank Pawlitschek über das zukünftige Laden an der Straßenlaterne.

9. März 2013, International Business Times Italia; Tecnologia

La Mobilità sostenibile

Emiliano Ragoni berichtet in der italienischen International Buisness Times über ubitricity´s Konzept: La Mobilità sostenibile- Ubitricity, il rivoluzionario sistema di ricarica portatile!

28. Februar 2013, Charged Electric Vehicles Magazin

ubitricity schafft mobile Intelligenz

Durch die Verlagerung der „Intelligenz“ des Ladepunktes plant ubitricity, weitere anfallende Kosten des Ladevorgangszu reduzieren. Schließlich sind es die Abrechnung, das Metering, die Autorisierung und die Kommunikationsanbindung, welche die Ladepunkte zurzeit so teuer machen. (Artikel auf Englisch)

22. Februar 2013, Markt & Technik: Sonderheft Elektromechanik & Passive Bauelemente

TE liefert intelligente Ladekabel

Als Partner von ubitricity übernimmt TE Connectivity ab 2014 die Serienfertigung intelligenter Ladekabel auf Grundlage der Mobile Metering Technologie.

19. Februar 2013, Berliner Morgenpost

Pragmatische Lösungen für E-Autos

Hans Evert schreibt über die Herausforderung, den an Elektromobilität und Energiewende gestellten Ansprüchen gerecht zu werden. Besonders alltagstaugliche Ansätze Berliner Start-ups werden dabei hervorgehoben, wie beispielsweise die ubitricity Mobile Metering Lösung.

19. Februar 2013, Berliner Zeitung

Besuch in der Energiezukunft

Thomas Rogalla berichtet von der ersten "Infratour" des Vereins Berliner Kaufleute und Industrieller (VBKI). Die Möglichkeit, mittels mobiler Abrechnungstechnik eine intelligente Ladeinfrastruktur bezahlbar in die Fläche zu bringen, überzeugt hier besonders.

19. Februar 2013, Der Tagesspiegel

Alltag und Klima retten

Maris Hubschmid schreibt über die erste "Infratour" des Vereins Berliner Kaufleute und Industrieller (VBKI), im Rahmen derer die ubitricity Systemsteckdose im Lichtmast in Verbindung mit einem intelligenten Ladekabel eine überzeugende Alternative zu auf stationärer Abrechnungstechnik beruhenden Ladeinfrastrukturkonzepten darstellte.

15. Februar 2013, Tekkni.cc , all about emerging technologies

Gezapft am Lampenmast

Autor Ansgar Warner berichtet im Tekkni am 15. Februar  darüber wie Ubitricity mehr E-Mobilität schaffen will.

15. Februar 2013, manager magazin online

Start-up will Lücken im Ladenetz stopfen

Die Euphorie um Elektroautos ist verflogen, der Aufbau eines deutschlandweiten Ladenetzes stockt. Nun will das Start-up Ubitricity mit einer pfiffigen Lösung Ladestationen deutlich billiger machen. Kommunen zeigen Interesse - und die EU beginnt, Druck zu machen.

15. Februar 2013, Charged Electric Vehicles Magazin

Mobile Intelligenz

Im Charged Electric Vehicles Magazin berichtet Michael Kent über ubitricitys smarte Lösung für ein flächendeckendes Laden von Strom. 

13. Februar 2013, Bloomberg Businessweek Technology

Das innovative Ladekonzept

Das deutsche Startup ubitricity möchte das flächendeckende Laden von Elektrofahrzeugen ermöglichen, indem die Fahrer einen mobilen Stromzähler in ihrem Kofferraum mitbringen. Die ersten tausend Stecker stellt das Unternehmen in diesem Jahr zur Verfügung. (Artikel auf Englisch)

12. Februar 2013, gigaOM

EV charging like cell-phone services?

Jonathan Gifford schreibt auf gigaOM über das innovative Potential des Mobile Metering Ansatzes. Wenngleich das Roll-out von E-Fahrzeugen derzeit noch schleppend anläuft, legt eine auf mobiler Zähl- und Kommunikationstechnik beruhende Infrastruktur die Grundlage neuer Geschäftsmodelle und der wirtschaftlichen Einführung von Ladeinfrastruktur.

1. Februar 2013, Energie & Technik

Laden am Laternenpfahl

ubitricity und der Steckverbinder-Hersteller TE Connectivity planen und implementieren gemeinsam den Aufbau einer innovativen Ladeinfrastruktur, die Laden auch im öffentlichen Raum bezahlbar macht. Alexander Jakob, Director Global Product Management für Hybrid & Electric Mobility Solutions bei TE Connectivity, erklärt die Hintergründe im Gespräch mit Energie & Technik.

26. Januar 2013, Süddeutsche Zeitung

Den Stecker gibt es schon

Michael Bauchmüller und Markus Balser greifen im "Thema des Tages" die effiziente Ladeinfrastruktur von ubitricity auf und erläutern, dass das Laden auch an Laternen durch die schlanken Systemsteckdosen überall möglich und bezahlbar wird. 

22. Januar 2013, DIE WELT

Zapfen E-Autos bald Laternen an?

Straßenlaternen sind ja in vielerlei Hinsicht nützlich: Sie spenden Licht, man kann das Rad daran festschließen oder Zettelchen anbringen – und in Zukunft vielleicht dort sein Elektroauto aufladen. Ein Berliner Start-up-Unternehmen hat ein Konzept entwickelt, das dies möglich macht. Die Stadt Berlin ist gar nicht abgeneigt, Hunderte Laternen zu Ladestellen umzurüsten.

22. Januar 2013, Berliner Morgenpost

Wenn die Laterne zur modernen Tankstelle wird

Ein Berliner Start-up hat die Lösung für das Lade-Problem für Elektroautos. Die Stadt zeigt sich interessiert.

16. Januar 2013, Tageszeitung für Erneuerbare Energie und Nachhaltigkeit

Von Straßenlaternen und E-Tankstellen

Durch das Modell "ubitricity" würde das Fundament für zukunftsträchtige Formen der Mobilität geschaffen. Insbesondere im urbanen, städtischen Bereich würden sich negative externe Effekte des Verkehrsaufkommens, wie erhöhte Feinstaubbelastungen reduzieren. 

14. Januar 2013, Clean Energy Project

Laden an der Laterne

Die Batterien, die Reichweite, die Infrastruktur – um Elektrofahrzeuge alltagstauglich zu machen, müssen sie mehr sein, als reine Ökoflitzer. Die Nationale Plattform Elektromobilität plädierte kürzlich dafür, die Ladeinfrastruktur volkswirtschaftlich zu den geringstmöglichen Kosten bereitzustellen. Ubitricity bietet eine neue Lösung an.

4. Januar 2013, Handelsblatt

Die Vereinfacher

Vom Rechtsanwalt zum Revolutionär der Elektromobilität - die ubitricity Gründer und ihre Idee im Portrait.

1. Januar 2013, Handelsblatt

Perspektiven 2013

Knut Hechtfischer und Frank Pawlitschek, ubitricity Gründer und Elektromobilitätspioniere, gehören für das Handelsblatt zu denen, die neue Perspektiven schaffen.

3. Dezember 2012, DER SPIEGEL

Zweite Karriere der Laterne

Würden mehr Steckdosen am Straßenrand dem Elektroauto zum Durchbruch verhelfen? Staatliche Subventionen zu diesem Zweck scheinen wenig ratsam.

30. November 2012, VDI Nachrichten

Die schlanke Alternative zu Hubject

"Ob sich Hubject durchsetzt, ist offen. Schlanke Alternative: „Mobile-Metering“, wie es das Berliner Start-up Ubitricity plant. Die Intelligenz (Zähl- und Kommunikationstechnik) sitzt im Auto oder Ladekabel. Da nur eine Steckdose nötig ist, könnte jede Straßenlaterne im Nu zur Ladesäule umgerüstet werden."

1. September 2012, Berliner Wirtschaft

Grüne Tankstellen im Hauptstadttest

Das IHK Magazin Berliner Wirtschaft berichtet über das mobile Mess- und Abrechnungssystem von ubitricity und den beginnenden Feldtest zur Systemdemonstration. Lesen Sie den Artikel auf den Seiten 40-41.

14. Juli 2012, Die Welt

Die zwei von der grünen Tankstelle

Die Zeitung "Die Welt" schreibt über Chancen einer Ladeinfrastruktur, die es ermöglicht überall einfach Strom zu tanken.

3. Juni 2012, Berliner Morgenpost

Die Zwei von der grünen Tankstelle

In der Berliner Morgenpost wird das Potenzial mobiler Stromzähler erläutert: "Taugen nur knapp zwei Prozent der zehn Millionen Straßenlaternen Deutschlands als E-Tankstelle, wäre das Ziel der 150.000 öffentlichen Ladepunkte bis 2020 bereits erreicht."

23. Mai 2012, Tagesspiegel

Suche Anschluss für mein Auto

Tagesspiegel Autor Markus Mechnich weist auf die Schwierigkeiten bei der Einführung einer flächendeckenden Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge hin, wenn diese nicht bezahlbar bleibt. Mobile Metering wird dabei als eine mögliche Alternative zu teureren Konzepten vorgestellt.

2. Mai 2012, Der Tagesspiegel

Dumme Steckdosen, kluge Autos

Nach ausführlichem Interview mit den Geschäftsführern erläutert der Redakteur vom Berliner Tagesspiegel das Konzept von ubitricity.

13. April 2012, Forum Elektromobilität Infothek

Mobile Zähl- und Kommunikationstechnik von ubitricity ermöglicht bedarfsgerechte Ladeinfrastruktur

Unter der Überschrift "Elektromobilität auf die Straße bringen" präsentiert das Forum ElektroMobilität neueste Entwicklungen im Markt, und stellt unter anderem auch das ubitricity Mobile Metering System vor.

3. April 2012, Tageszeitung für Erneuerbare Energie und Nachhaltigkeit

Der Stromzähler ist im Auto

Das innovative Infrastrukturkonzept von ubitricity findet zunehmend auch Interessenten im Ausland - so schreibt derzeit die österreichische Tageszeitung für Erneuerbare Energie und Nachhaltigkeit, Österreichs größte Online Branchenzeitung, über die Vorteile des mobilen Stromzählers.

28. März 2012, ZEIT online

Stromzähler hat das Elektroauto dabei

Das Mobile Metering System wird vorgestellt und die damit verbundenen Vorteile und Herausforderungen diskutiert.

27. März 2012, Handelsblatt

"Die Zukunftsmacher"

In der heutigen Ausgabe des Handelsblatts werden Knut Hechtfischer und Frank Pawlitschek, Gründer und Geschäftsführer von ubitricity, portraitiert: "Die Zukunftsmacher".

27. März 2012, Gründerszene

ubitricity im Startup-Scanner der Gründerszene

Nach der Präsentation des Mobile Metering Systems mit Prototypen im Rahmen des Ecosummit 2012 hat die Gründerszene ubitricity in ihrem Startup Scanner portraitiert.

14. Januar 2012, WirtschaftsWoche

Die 30 innovativsten grünen Startups

ubitricity ist von der Wirtschaftswoche als eines von 30 besonders innovativen grünen Startup Unternehmen ausgewählt worden.

3. Mai 2011

Eine bewusste Entscheidung

Für gewöhnlich haben die Menschen ihren Strom am liebsten dort, wo sie sind, also: Überall. Diesem Wunsch kommen zur Zeit nicht alle Energieunternehmen nach. Der 2008 in Berlin gegründete Stromanbieter ubitricity bietet den Verbrauchern „Strom für zuhause und für unterwegs“ an. Sowohl der Haushalt im Wohnort, als auch das Elektroauto unterwegs sollen mit Ökostrom versorgt werden.

1. April 2011, Neue Mobilität - Magazin vom Bundesverband eMobilität

Überall Tankstrom laden

Die Voltaris GmbH realisiert mit Partnern ein Infrastrukturprojekt zum On-Boad Metering. Der Referent für Sonderprojekte der Voltaris GmbH, Dr.-Ing. Andreas Berg, gibt einen Einblick in das Projekt.

1. Januar 2011, Earlybird Magazine, Volume 6, 1/2011

Charge me if you can

Das Magazin des Venture Capital-Investors earlybird berichtet über die „zwei Anwälte aus Berlin, die die bahnbrechende Vision einer jederzeit zugänglichen Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge ins Leben gerufen haben.“ (Artikel auf Englisch)

1. Januar 2011, Technology Review Special - Energie, 1/2011

Das Stromnetz kommt ins Rollen

Bei richtiger Netzintegration sind Elektroautos keine Belastung für das Stromnetz, sondern eine Entlastung. Das notwendige Infrastrukturkonzept mit neuen Energiedienstleistungen implementiert ein kleines Berliner Unternehmen.

21. Dezember 2010, ee News

Im Elektroauto integrierte Ladestation

Die ee News berichtet heute über ubitricitys Lösung für eine flächendeckende Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge. Die Lösung besteht darin, die Ladetechnik ins Fahrzeug zu integrieren; eine Steckdose würde als Stromanschluß ausreichen.

15. Dezember 2010, VDI Nachrichten

Einfach überall Strom tanken dank ubitricity

Wolfgang Seibold von Earlybird bezeichnet ubitricity als "das spannendste Start-Up 2010". 

9. Dezember 2010, Science Business

Investing in Electric Vehicles

Die Science Business berichtet über ubitricitys Lösung für eine flächendeckende Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge.

9. Dezember 2010, PKWRadar - Alles aus der Welt der Autos und Motoren

Elektroautos mit eingebauter Ladestation

Bisher haben Besitzer von Elektroautos noch probleme damit, ihr Auto mit Strom zu versorgen. ubitricity bietet die Lösung: Die Ladestation wird ins Fahrzeug integriert.

6. Dezember 2010, Green Motors

Zukunftsvision: Die eingebaute Ladestation

Die Green Motors berichtet, dass Laden derzeit nur ein Manko trendiger E-Modelle ist, schließlich ist eine möglichst nahe "E-Tankstelle" Pflicht.Mit ubitricity könnte sich das bald ändern. Das Berliner Start-Up hat eine Technik entwickelt, welche es möglich macht, Ladestationen ins Fahrzeug zu integrieren.

1. Dezember 2010, Hanser automotive

Die Ladesäule im Auto

Wie das Magazin Technology Review in seiner Dezember-Ausgabe berichtet, sollen die Stromtankstellen der Zukunft nicht aus mannshohen Säulen, sondern aus wenig mehr als einer Steckdose bestehen.

26. November 2010, Handelsblatt

Idee des Tages

Elektromobilitätskonzepte sind teuer und im Alltag wenig praktikabel? Mit der Zähl- und Messtechnik im Auto wird aus der teuren Ladesäule eine günstige Systemsteckdose. Ein Berliner Unternehmen zeigt neue Wege auf.

25. November 2010, Technology Review, 12/2010

Die Ladesäule fährt mit

Ladestationen für Elektroautos benötigen aufwendige Elektronik und sind entsprechend teuer. Ein kleines Berliner Unternehmen verfolgt eine gänzlich andere Lösung, damit sich Stromtankstellen schneller verbreiten.

24. November 2010, Berliner Agentur für Elektromobilität

Die Ladesäule fährt mit

Ladestationen für Elektroautos benötigen aufwendige Elektronik und sind entsprechend teuer. Ein kleines Berliner Unternehmen verfolgt eine gänzlich andere Lösung, damit sich Stromtankstellen schneller verbreiten.

25. August 2010, Solar-Driver-Online

Einfach überall Tankstrom laden - Projekt On-Board Metering

Der Elektromobilität gehört die Zukunft! Damit Nutzer von Elektrofahrzeugen uneingeschränkt mobil sein können, muss eine bezahlbare Infrastruktur verfügbar sein, die es ermöglicht, die Fahrzeuge überall zu laden.

31. Juli 2010, Grin, Blog zur nachhaltigen Mobilität

Die Revolution der Steckdose

Grin, das Blog für nachhaltige Mobilität berichtet über ubitricitys Infrastrukturlösung, die aus jeder gewöhnlichen Steckdose eine „Stromtankstelle“ macht – und zwar für 100% Ökostrom.

30. Juni 2010, Cleantech Wirtschaftsmagazin

1,8 Millionen für “mobile” Stromtankstelle von ubitricity

VC News – Early Bird Venture Capital hat 1,8 Millionen Euro in die ubitricity Gesellschaft für verteilte Energiesysteme mbH aus Berlin investiert. Das Unternehmen will – schlicht und ergreifend – das Laden von Elektrofahrzeugen revolutionieren.

20. März 2009, Technology Review, 03/2009

Das Stromnetz kommt ins Rollen

"Mit Vehicle-to-Grid kann man traumhafte Szenarien malen", sagt Frank Pawlitschek, Geschäftsführer der Berliner Firma ubitricity. "Es ist nur die Frage, ob das auch wirtschaftlich sinnvoll ist."

1. November 2008, Azur, 02/2008

Dreh dein eigenes Ding

Juristen unter Strom - ubitricity - Berlin, Helmholtzstraße 2–9. Ein riesiger denkmalgeschützter Industriebau aus der Jahrhundertwende.